Buchtipp: Honigrezepte von Guy Gedda
Cover Tout MielViele schöne Rezepte mit Honig aus der Provence finden Sie in:
Guy Gedda,
"Tout Miel",

ROM édition,
2. Aufl. 1997. In frz. Sprache.
Macchiahonig bestellen

Rezepte mit Macchiahonig

 

Florentiner Schnitten mit Macchiahonig

Für ca. 50 Stück
Florentiner SchnittenTeig:
50 g Walnusskerne
50 g Zartbitter-Schokolade
200 g Mehl
75 g brauner Rohrzucker
1/2 TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz
1 Eigelb
125 g kalte Butter
Belag:
3 EL süße Sahne
50 g Butter
125 g Macchiahonig
100 g Walnusskerne
100 g Mandelblättchen

Der kräftige Macchiahonig harmoniert hervorragend mit dem Aroma der Walnüsse und Mandeln.

Walnusskerne und Schokolade mittelgrob hacken. Zusammen mit den übrigen Zutaten für den Teig mit dem Knethaken (Küchenmaschine, Handrührer), dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 2 – 3 mm dick ausrollen. Mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Für den Belag Sahne, Butter und Honig in einem Topf 2 – 3 Minuten kochen lassen. Walnusskerne grob hacken und mit den Mandelblättchen zu der Butter-Honig-Mischung geben. Belag etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen).

Auf der unteren Schiene im Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) 15 – 20 Minuten goldbraun backen. Nach dem Abkühlen in 6 – 7 cm breite Streifen und diese wiederum in Dreiecke schneiden.

(Rezept von Brigitte, Verlag Gruner + Jahr; leicht abgeändert)

 

Rezeptübersicht