Buchtipp: Honigrezepte von Guy Gedda
Cover Tout MielViele schöne Rezepte mit Honig aus der Provence finden Sie in:
Guy Gedda,
"Tout Miel",

ROM édition,
2. Aufl. 1997. In frz. Sprache.
Lavendelhonig bestellen

Rezepte mit Lavendelhonig

 

Zitronenmarinade mit Lavendelhonig
Madeleines "à l'ancienne" mit Lavendelhonig
Gebratene Ananas in Lavendelhonig
Gedünstete Aprikosten mit Lavendelhonig und Ziegenkäse
Spätsommerliche Früchte in Lavendel- oder Akazienhonig


Zitronenmarinade mit Lavendelhonig
Citronnette au miel de lavande

Für 3 - 4 Personen
1/2 Zitrone
1/2 TL Senf (Limonensenf oder anderen scharfen Senf)
Salz, weißer Pfeffer
6 EL Olivenöl
1 großzügiger EL Lavendelhonig

In einer Salatschüssel Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Olivenöl hinzufügen und mit einem Schneebesen kräftig schlagen.

Eine herrliche Marinade für die verschiedensten Blattsalate.

top
(Rezept von Guy Gedda)

 

Madeleines "à l'ancienne" mit Lavendelhonig
Madeleines à l'ancienne au miel de lavande
Ergibt ca. 24 Stück
3 Eier
150 g Lavendelhonig
160 g Mehl
130 g Butter
2 Prisen Salz
1 Bio-Zitrone
1/2 Päckchen Backpulver
ferner: Madeleine- oder Bärentatzen-Förmchen

Madeleines sind ein klassisches französisches Biskuitgebäck (siehe Marcel Proust). In jedem französischen Supermarkt zu kaufen, aber selbstgemacht "wie früher" schmecken sie natürlich um ein Vielfaches besser.

Die Eier in eine Schüssel schlagen und die Zitronenschale darüber reiben. Salz und den leicht erwärmten Honig hinzufügen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sieben, die Butter schmelzen. Mit einem Teigschaber immer abwechselnd etwas Mehl und etwas Butter unter die Eimasse ziehen, bis diese Zutaten aufgebraucht sind.

Die Madeleineförmchen mit Butter einfetten und in jedes einen Teelöffel Teig geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ºC 20 Minuten backen. Noch heiß aus den Förmchen lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Madeleines lassen sich in einer Blechdose an einem trockenen Ort aufbewahren.

top

(Rezept von Guy Gedda)

 

Gebratene Ananas in Lavendelhonig
Ananas rôti au miel de lavande

Für 4 Personen
1 Ananas
40 g Butter
2 EL Lavendelhonig
2 EL Rohrzucker
30 cl süßer Weißwein
4 Kugeln Vanilleeis

Die Ananas schälen, in Scheiben schneiden und den Strunk entfernen. Eine beschichtete Pfanne mit dem Rohrzucker ausstreuen und diesen bei großer Hitze karamellisieren lassen. Dann die Ananas in den Karamell legen.

Wein und Honig in einer Schüssel verrühren und die Mischung über die Ananasscheiben geben. Auf kleiner Flamme 8 Minuten köcheln lassen, die Ananas zwischendurch vorsichtig wenden. Zum Ende die Butter zugeben, um die Soße zu binden.

Ananasscheiben in tiefen Tellern anrichten, mit dem Honigsirup beträufeln und mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

top

(gefunden bei iSaveurs.com)

 

Gedünstete Aprikosen mit Lavendelhonig und Ziegenkäse
Abricots rôtis au miel de lavande et chèvre frais

Für 2 Personen
2 kleine frische Rohmilch-Ziegenkäse
4 reife Aprikosen
20 g Butter
2 EL Lavendelhonig, möglichst flüssig
gemischter kleinblättriger Salat
Olivenöl
Balsamico-Essig
Meersalz

Eine originelle Vorspeise – vorausgesetzt, Sie finden schönen frischen Ziegenkäse beim Käsehändler Ihres Vertrauens.

Die Aprikosen waschen, in zwei Hälften teilen und entsteinen. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Aprikosen darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

Währenddessen die Teller vorbereiten: In einem Eck den gemischen Salat anrichten, salzen und mit Olivenöl und Balsamico beträufeln. Den Ziegenkäse im Zentrum des Tellers platzieren und je einen Eßlöffel Lavendelhonig darüber geben. Die Aprikosenhälften daneben anrichten.

top

(Rezept von Vanessa, odelices.com)

 

Spätsommerliche Früchte in Lavendel- oder Akazienhonig
Poêlée de figues, raisins et groseilles au miel

top

siehe Akazienhonig

 

Rezeptübersicht