Honigkategorien
Die Honigsorten lassen sich in unterschiedliche Kategorien einteilen. Hier einige (vereinfachte) Erklärungen:

Blütenhonig
Hierfür sammeln die Bienen den Nektar aus den Blüten der Pflanzen.

Honigtau-/Waldhonig
Auch hier handelt es sich um süße Pflanzensäfte (frz. "miellat"), die jedoch über den Umweg von Läusen entstehen und von den Bienen von Blättern und Nadeln gesammelt werden. Sehr mineralstoffreich.

Trachthonig (sortenrein)
Entsteht, wenn Bienen den Nektar bzw. Honigtau überwiegend von einer Pflanze gesammelt haben.

Mischhonig (multifloral)
Die Bienen waren meist über einen längeren Zeitraum an einem Standort und haben dort verschiedene Pflanzenarten angeflogen.

Macchiahonig

Miel de Maquis
Honigtauhonig (überwiegend) • multifloral

Macchia-VegetationNoch eine Spezialität von François Laponche.

Ein großer Teil der küstennahen Mittelmeerlandschaft besteht aus wilder Garrigue- oder Macchia-Vegetation, die auf abgeholzten (oder abgebrannten) Waldflächen entstand.

ZistrosenstrauchZur Unterscheidung: Garrigue setzt sich aus niedriger Vegetation, Zwergsträuchern und Kräutern zusammen. Macchia dagegen ist ein meist ziemlich undurchdringliches Gestrüpp aus höheren Sträuchern und niedrigen (3 - 5 Meter hohen), meist immergrünen Baumarten. Hier finden sich z. B. Kermes- und Steineiche, Ginster, Zistrosen (Foto links) und Mastix, Baumheide und Erdbeerbaum.


Macchiahonig"Cuvée" aus Sträuchern und Kräutern der Macchia

In den Bienenstöcken, die François Laponche in den Mauren aufstellt, wird also ab dem Frühsommer der besondere Macchiahonig gesammelt. Sein kräftiges Aroma und seine dunklere Farbe verdankt er u. a. dem Honigtau der oben erwähnten Eichenarten.

In manchen Jahren ist vom Wintervorrat der Bienen noch Erdbeerbaumhonig enthalten. Aber auch wilde Kräuter wie Schopflavendel und andere Blüten der Macchia tragen zu der einzigartigen Mischung bei, die von den Bienen hier zusammengestellt wird. Je nach Jahrgang reicht die Palette seiner Farbe von bernsteinfarben bis dunkelbraun. Eine echte "Cuvée", die man probiert haben sollte.



Preis und aktuelle Verfügbarkeit von Macchiahonig: siehe Shop


Rezepte mit Macchiahonig